Interview: Amerikanische Gäste vor dem LoNews-Mikrofon!

Vom 2.3. bis zum 12.3. waren 13 amerikanische Austauschschüler bei uns. Wir haben für euch mit zwei von ihnen geredet (Eric 18 (rechts), Alexis 16 (links)).Das Interview wurde auf Englisch geführt, wir haben es aber für euch übersetzt. Viel Spaß beim Lesen!Könntet ihr euch vorstellen in Deutschland zu leben?

Eric: Ja, weil die Menschen hier sehr freundlich sind.

Alexis: Ja, wegen der Natur und den großflächigen Wäldern.

 

Was ist das Verrückteste, das ihr über Deutschland gehört habt?

Eric: Begeisterte Partygänger.

Alexis: Deutsche trinken viel.

 

Was ist etwas typisch Deutsches für euch?

Eric: Deutsche sind sehr groß, nett und gut im Fußball.

Alexis: Bratwurst! Und sie sind sehr freundliche Menschen.

 

Kennt ihr irgendwelche deutschen Promis?

Eric: Nein, ich kenne keinen deutschen Prominenten.

Alexis: Ja ich kenne Peter Fox.

 

Was ist der größte Unterschied zwischen Deutschland und Amerika.

Eric: Deutsche haben kleinere Autos, andere Steckdosen, anderes Essen und andere Schulen.

Alexis: Die Natur, Sport und Steuern sind anders und die Menschen in Deutschland sind freundlicher.

 

 

 

1 Gedanke zu „Interview: Amerikanische Gäste vor dem LoNews-Mikrofon!

  1. Jo ich bins wieder!
    Interessant den Unterschied zwischen Amerikanern in Deutschland und Deutschen in den USA zu hören.
    Meiner Erfahrung zu folge sind die Amis viel netter und heißen dich eher willkommen, dafür sind sie aber auch oberflächlicher und somit sind auch die meisten einfach nur ‚fake‘. Die Deutschen sind viel unfreundlicher (z.B. Amis grüßen und unterhalten sich auch mit Leuten die sie nicht kennen, was Deutsche niemals machen würden (in diesem Sinne unfreundlich)), aber dafür kann man die meisten Leute, die man Freunde nennt, in Deutschland ‚real‘ nennen.
    Kleiner FunFact: Die meisten Amerikaner (ich tippe so ca. auf 95%) wissen nicht das Bier und Wein ab 16 Jahren getrunken werden darf und Hochprozentiges ab 18 (in den USA ist alles ab 21).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.