Wichteln, mehr als nur Tradition!

In vielen Klassen sieht man zurzeit Kisten, in denen Wichtelgeschenke verstaut werden. Doch was hat es mit Wichteln eigentlich auf sich? Und woher stammt diese Tradition?

Beim Wichteln geht es darum jemand anderes zu beschenken, meist mit kleinen Dingen von 5-10€.  Mit Mottos, Buchstaben, Schrottwichteln oder ohne Vorgaben, setzt man die skandinavische Tradition fort. Eine alte Sage besagt, dass früher Wichtel kleine Geschenke in das Wohnzimmer geworfen haben. Diese Wichtel waren allerdings eher Nachbarn oder Freunde.

Mittlerweile ist das Wichteln  zum Spiel geworden, und dieses spielen viele Menschen mit.  Besonders in Schulen oder Freizeitgruppen ist das sehr beliebt, da man sich auch mit anderen beschäftigt, mit denen man sonst nicht so viel zu tun hat. Ein besonders schönes Geschenk ist etwas Selbstgemachtes.

Du suchst noch ein Last-Minute-Geschenk?  Wie wäre es mit selbstgebackenen Keksen, einer selbstgestaltenen Tasse oder schön verpackten Süßigkeiten?    

Ein absolutes NoGo ist allerdings das Geldgeschenk, so einfach es auch scheint, es gehört einfach nicht zum Wichteln dazu! 

Viel Spaß!

Hanna und Johanna

                   



«

© 2019 LoNews. Theme von Anders Norén.