Internationales Sportturnier an der Loburg

Am 18.9. kamen, schon zum dritten Mal, 49 Gastschüler aus verschiedenen Ländern zu uns an die Loburg, um an einem internationalen Frisbeeturnier teilzunehmen.

Die 49 Gastschüler aus Slowenien, Tschechien, Italien und den Niederlanden wurden in Gastfamilien aufgenommen. Das internationale Turnier findet schon seit 2006 immer mit den gleichen teilnehmenden Schulen und zum dritten Mal an der Loburg, statt. Was für eine Sportart gespielt wird, entscheidet das Organisationsteam der Schule, bei der das Turnier auch stattfindet, in diesem Fall Frau Blömker und Herr Raveaux, vorab. Dieses Jahr hat man sich für ,,Ultimate-Frisbee‘‘ oder auch ,, Ultimate‘‘ entschieden. Bei den Spielen zwischen den Schülern gab es keine Schiedsrichter, so musste man Regelverstöße selber anzeigen und ausdiskutieren.

Neben dem Sport standen auch an erster Stelle der Spaß und der kulturelle Austausch mit den Gastfamilien. Zudem gab es noch zwei weitere Ausflüge mit allen zusammen, an einem Nachmittag sind alle Gastspieler mit dem Bus nach Münster gefahren und haben dort eine Führung bekommen. Am nächsten Tag waren sie bis abends in Köln und haben dort das Sport Museum und den Dom besichtigt. An dem letzten Tag haben dann die Gastfamilien etwas mit ihren Gastschülern unternommen. Die Loburger wurden mit einer finanziellen Spende von der Volksbank und des Loburger Fördervereins unterstützt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.