Kulturprogramm: Undercover Dschihadistin

Am 7.11 stellt die Theatergruppe des ‘‘ Westfälischen-Landestheaters‘‘ das Stück ‘‘Undercover Dschihadistin“ vor. Das Theaterstück erzählt eine wahre Geschichte über eine französische Journalisten, die sich unter falschem Namen mit einem IS-Kontaktmann in Verbindung setzt. Der Kontakt vom IS weiß nicht, dass er in eine Falle getappt ist.

Erelle  beschreibt professionell detailliert und emotional persönlich, wie sie sich im Internet monatelang als IS-Sympathisantin ausgegeben hat, um die Rekrutierungsstrategien des IS aufzudecken. Mittlerweile lebt sie bereits seit einem Jahr, mit neuem Namen, unter Polizeischutz, nachdem sie einen fatalen Fehler begangen hat und sich mit ihrer wahren Identität gezeigt hat. Sie erzählt in einem Interview mit dem „Stern“ über die Erlebnisse nach der Veröffentlichung ihres Buches. „Ich erhole mich gerade. Ich bin vor drei Wochen nachts in meiner Straße in Paris von zwei Männern mit einem Baseballschläger angegriffen worden. Es wird untersucht, ob es mit dem Buch zu tun hat oder ob ich zur falschen Zeit am falschen Ort war,“ erzählt sie in dem Interview. Sie möchte auch zeigen ,wie der IS Menschen rekrutiert und probiert sie in den Kampf zu ziehen, da schon länger vor allem junge Menschen aus Europa dem IS über das Internet näherkommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.