Am 30.1.2018 kommt die Theatergruppe Bühnengold zu uns an die Loburg. Die Gruppe führt das Theaterstück „ Heiles Deutschland“ für die Jahrgangstufen 7-9 auf. In dem Theaterstück geht es um die Frage wie man sich fühlt wenn man die deutsche Nationalhymne hört. Sie wollen mit dem Theaterstück verschiedenste Ansichten dazu zeigen und vorstellen. Als Beispiele werden Deutsche, Halbdeutsche, Ausländer und Menschen mit Migrationshintergrund befragt. Diese haben zu dem Thema verschiedenste Ansichten geäußert.

Es beschäftigt sich auch mit dem Frage, wo man mit seiner Meinung steht und was seine Meinung eigentlich genau ist. Rechts oder Links? Pressefreiheit, Toleranz, Angst, Terror, Religion … Über diese und weitere Standpunkte wird berichtet. Die Theatergruppe befasst sich zum ersten Mal mit so einem von Politik angeregtem Thema wie diesem. Dennoch bleiben sie objektiv, politisch neutral und gewohnt provokant, denn nur wer allseitig informiert ist, kann sich eine eigene Meinung bilden.

Zuschauer bewerteten das Theaterstück wie folgt:

„Das Theaterstück war sehr anspruchsvoll, mit vielen historischen Fakten angereichert. Die Probleme unserer Zeit waren durch Mimik, Gestik, Wort und erkennbar…“

„Im anschließenden Nachgespräch wurde nicht bewertet oder stigmatisiert, sondern alle Meinungen wurden gehört, sodass jede/r sich selbst seine Meinung bilden konnte. Eine Bereicherung und Hilfe für neue, weitere Sichtweisen…“.

 

Die Informationen für diesen Artikel entstammen u.a. der Internetseite der Theatergruppe „Bühnengold“:

http://www.bühnengold.de/programm/pr%C3%A4vention/heiles-deutschland/, Stand: 23.1.2018.