„Schulhofgeflüster“: Welche Fächer sind beliebt und welche nicht?

Wir haben in der Pause stichprobenartig Schüler der Unter- und Mittelstufe zu ihren Top und Flop 5 der Unterrichtsfächer befragt. Die Umfrageergebnisse basieren auf 20 Teilnehmern  (Mädchen und Jungen) und sind natürlich nur Eindrücke vom Schulhof …     Zu den Lieblingsfächern gehören auf Platz 1 „Sport“, mit der Schülerbegründung, dass es einfach am meisten „Spaß macht“. Platz zwei belegt „Soziales Lernen“, da „wir da manchmal Spiele spielen oder Streiterein klären“, so die Befragten. Den dritten Platz auf der Beliebtheitsskala belegt „Physik“, weil „wir da öfter Experimente machen“. Den darauf folgenden vierten Platz erreicht „Mathematik“, allerdings taucht es auch oft bei den Flop 5 auf. Den überraschender Weise nur fünften Platz ergattert das „Wahlfach“, trotz oder aufgrund der Tatsache, dass man sich dieses selber aussuchen kann. In der Flop 5-Skala tauchen „Musik“ , „Mathematik“, „Französisch“, („eine Fremdsprache reicht“, so die Schüler), „Latein“ und „Biologie“ auf. Wenn euch das „Schulhofgeflüster“ aus der Seele spricht oder ihr gänzlich anderer Meinung seid, könnt ihr den Artikel gerne kommentieren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.